KAB Nikolaus Groß Bottrop

Katholische Arbeitnehmer Bewegung

Suche

KAB Leistungen

Beratung und Vertretung im Arbeits- und Sozialrecht.

Das Markenzeichen der KAB:
Wir beraten, begleiten und vertreten KAB-Mitglieder im Arbeits- und Sozialrecht. Dabei geht es vor allem um Fragen aus den Bereichen:

  • Arbeitslosenversicherung,
  • Rentenversicherung,
  • Krankenversicherung,
  • Pflegeversicherung,
  • Unfallversicherung und
  • Schwerbehindertenrecht.

Hier vertritt der
KAB-Rechtsschutz seine Mitglieder in allen Instanzen (im Arbeitsrecht in erster Instanz), und das ohne weitere Kosten, denn dieser Rechtsschutz ist im KAB-Beitrag enthalten!

Counter

Heute 23

Gestern 63

Woche 229

Monat 526

Insgesamt 102606

KAB Heilig Kreuz – gegründet am 15. Oktober 1961

Zur Gründungsversammlung in der damaligen Gaststätte Kruse-Vieth fanden sich 74 Männer der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz mit ihrem Pfarrer Wilhelm Eilert ein. Als Gäste waren erschienen Diözesan- und Bezirkspräses Prälat Mertens, Stadtverbandspräses Düsterhues, Kaplan Others als Präses der KAB St. Cyriakus mit einigen Mitgliedern des Vorstandes der KAB St. Cyriakus. 62 Mitglieder der KAB St. Cyriakus sind in die neue gegründete Gemeinschaft übergetreten, 12 weitere Mitglieder wurden durch Handschlag neu aufgenommen.

Zum ersten Vorsitzenden wurde Heinz Fischer gewählt. Ein neues Banner sowie als „Anfangskapital“ einen Betrag von 150,--DM erhielt die neue Gemeinschaft vom damaligen Vorsitzenden der KAB St. Cyriakus, Josef Lüke.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die KAB Heilig Kreuz zu einer lebendigen Gemeinschaft. Neben den Monatsversammlungen mit Themen aus Kirche, Sozialpolitik und anderen Bereichen fanden Bildungs- und Wallfahrten, aber auch Ferienfreizeiten statt. Ziele waren die KAB-Häuser in Günne, Rahrbach und Freyung. Als Höhepunkte galten die Herbstfreizeiten im Hotel des Alpes in Gersau am Vierwaldstätter See in der Schweiz im Oktober 1986 und Oktober 1992, an der mehrere junge Familien teilnahmen.

HK 01

1986 in Gersau auf dem Rigi

Vorsitzende der KAB Heilig Kreuz

1961 Heinz Fischer

1964 Günter Esser

1968 Eugen Waclawek

1969 Hubert Kellermann

1973 Franz Struk

1981 Alfred Dilger

1990 Wolfgang Raschik

1995 Hermann Lobeck

Am 1. April 2004 erfolgte der Zusammenschluss der Pfarrei Heilig Kreuz mit der Pfarrei St. Elisabeth. Somit lag es nahe, auch die beiden KAB-Verbände zusammenzuschließen. Es folgte die Gründung der KAB St. Elisabeth und Heilig Kreuz am 2. März 2005.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok