KAB Nikolaus Groß Bottrop

Katholische Arbeitnehmer Bewegung

Suche

KAB Leistungen

Beratung und Vertretung im Arbeits- und Sozialrecht.

Das Markenzeichen der KAB:
Wir beraten, begleiten und vertreten KAB-Mitglieder im Arbeits- und Sozialrecht. Dabei geht es vor allem um Fragen aus den Bereichen:

  • Arbeitslosenversicherung,
  • Rentenversicherung,
  • Krankenversicherung,
  • Pflegeversicherung,
  • Unfallversicherung und
  • Schwerbehindertenrecht.

Hier vertritt der
KAB-Rechtsschutz seine Mitglieder in allen Instanzen (im Arbeitsrecht in erster Instanz), und das ohne weitere Kosten, denn dieser Rechtsschutz ist im KAB-Beitrag enthalten!

Counter

Heute 35

Gestern 175

Woche 581

Monat 725

Insgesamt 121618

Adventfeier im Barbaraheim

Adventausschnitt 01Apfel 01

 

 

 

 

 

 

 

 


Am Sonntag 01. Dezember trafen wir uns zur diesjährigen Adventsfeier. Bei Kaffee, Kuchen und den schon traditionellen Bratäpfeln wurden Geschichten vorgelesen und Lieder gesungen. Musikalisch wurden wir dabei von Frau Schlager begleitet. Auf einem kleinen Basar konnten die Teilnehmer weihnachtliche Basteleien erwerben. Bei netten Gesprächen wurden wir so in die Weihnachtszeit eingestimmt.

 adventskranz

Solidarität mit Flüchtlingskindern

 

Zum Solidaritätsessen am 03.11.2019 kamen wieder viele KAB Mitglieder und Freunde der KAB Nikolaus Groß in den Gemeindesaal Herz Jesu. Bereits ab 11. 00 Uhr kamen die ersten Gäste nach der Hl. Messe in Herz Jesu zum Kaffee und plauderten untereinander.

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein großartiges Menu, zubereitet von der Küche des Seniorenhauses des DRK Bottrop „Rottmanns Mühle“. Es startete mit einer Tomatencremesuppe mit Mozzarellakugeln (gespendet von der Rottmanns Mühle),  einen saftigen Krustenschweinebraten mit Rotkohl und Klößen.

Solida 2019 07

Zum Abschluss wurde dann der selbstgemachte Nachtisch in 8 Variationen gereicht.

Alle hatten nach dem sehr leckeren Menü zufriedene Gesichter. Mit ihrer Teilnahme an dem Solidaritätsessen unterstützen die Besucher das Projekt der DRK Bottrop „Spielen und Sprechen“. Hier werden 20 Flüchtlingskinder und auch deren Eltern sehr intensiv betreut. Denn von jeder verkauften Karte wurden 3 € gespendet.

Frau Ute Smolny skizierte vor dem Essen die Inhaltlichen Schwerpunkte des Projektes und gab einen Einblick zu der täglichen Arbeit mit den Kindern sowie den gesteckten Zielen.

Abschließend können wir uns bei allen Teilnehmern an dem Solidaritätsessen  bedanken und der damit verbundenen Spende für das Projekt „Spielen und Lernen“.

Unser Dank gilt auch der Küche der Rottmanns Mühle und allen ehrenamtlichen Helfern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.