KAB Nikolaus Groß Bottrop

Katholische Arbeitnehmer Bewegung

   10 Jahre KAB Nikolaus Groß Bottrop  2010 - 2020  

Suche

KAB Leistungen

Beratung und Vertretung im Arbeits- und Sozialrecht.

Das Markenzeichen der KAB:
Wir beraten, begleiten und vertreten KAB-Mitglieder im Arbeits- und Sozialrecht. Dabei geht es vor allem um Fragen aus den Bereichen:

  • Arbeitslosenversicherung,
  • Rentenversicherung,
  • Krankenversicherung,
  • Pflegeversicherung,
  • Unfallversicherung und
  • Schwerbehindertenrecht.

Hier vertritt der
KAB-Rechtsschutz seine Mitglieder in allen Instanzen (im Arbeitsrecht in erster Instanz), und das ohne weitere Kosten, denn dieser Rechtsschutz ist im KAB-Beitrag enthalten!

Counter

Heute 4

Gestern 11

Woche 72

Monat 488

Insgesamt 137327

Donauromanze

Fahrt der KAB Nikolaus Groß nach Passau - Wien - Bratislava

 KAB Donau DSC 3461 kl

Eine Romanze auf der Donau durften die Teilnehmer unserer Urlaubsfahrt erleben. Bei schönstem Wetter fuhren wir mit der MS VistaStar nach Wien, Bratislava, Ybbs, Melk und Kormano, besuchten den Prater, die Hofburg, probierten den Heurigen und fuhren über den Neusiedler See. Natürlich alles unter Beachtung der Corona-Schutzmassnamen. Für das Gruppenfoto auf dem Sonnendeck der VistaStar durften dann aber auch die "Papperl" (so nennt der Wiener seine Maske) gelüftet werden. Leider blieb uns der Besuch von Budapest durch die ungarische Grenzschließung verwährt.


Donau 4 Bilder

 

 

 

Altpapiersammlung

der KAB Nikolaus Groß Bottrop

Am Samstag,  den 10. Oktober

im Gebiet der ehemaligen Kirchengemeinden:

Herz Jesu / St. Barbara / St. Suitbert

Der Erlös wird für die Jugend- und Familienarbeit unseres KAB Vereins bestimmt.

 altpapier

Bitte stellen Sie das Papier bis 8.30h gebündelt oder in Kartons verpackt an den Straßenrand.
Das Papier wird am Samstag bis ca. 14.30 Uhr abgeholt. Gerne holen wir das Papier auch am Samstag aus ihrem Keller.
Rufen Sie uns hierfür bis zum Donnerstag vor der Sammlung unter der eigens eingerichteten 

Hotline-Nr.   0176 / 76 85 32 50  an.

 

Wichtige Information

Verehrte KAB`lerinnen, verehrte KAB`ler,

wir, die KAB Nikolaus Groß möchte Sie über die aktuelle Situation informieren, die uns alle seit März mehr oder weniger betrifft.

Es wurden in den letzten Wochen und Monaten diverse Veranstaltungen abgesagt, was uns sicher nicht leichtgefallen ist. Aber in Anbetracht der Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen, die durch den Bund und das Land verordnet wurden und die für uns alle bindend waren und es immer noch sind, mussten auch wir Veranstaltungen absagen.


Unsere Veranstaltung
"Kaffee und Kuchen am 18. Oktober" in der SB entfällt.

Es ist eine außergewöhnliche Situation, die uns alle in diesem Jahr getroffen hat und wohl auch noch einige Zeit begleiten wird. Wir werden die Entwicklung sehr genau beobachten und Sie rechtzeitig über mögliche Veranstaltungen unter Beachtung der notwendigen Hygieneregeln informieren.

Aber in Anbetracht der Gefährdung (Risikogruppe) und der Gesundheit aller gehen wir davon aus, dass das Verständnis für diese Entscheidung überwiegt.
Wir sind weiter für euch da und werden unseren Veranstaltungskalender wieder aufnehmen, sobald es die Lage erlaubt. Aber auch neue, der Lage angepasste Formen für unsere Aktivitäten finden.

Gott segne die Christliche Arbeit

 

Solidarität mit Flüchtlingskindern

 

Zum Solidaritätsessen am 03.11.2019 kamen wieder viele KAB Mitglieder und Freunde der KAB Nikolaus Groß in den Gemeindesaal Herz Jesu. Bereits ab 11. 00 Uhr kamen die ersten Gäste nach der Hl. Messe in Herz Jesu zum Kaffee und plauderten untereinander.



Auch in diesem Jahr gab es wieder ein großartiges Menu, zubereitet von der Küche des Seniorenhauses des DRK Bottrop „Rottmanns Mühle“. Es startete mit einer Tomatencremesuppe mit Mozzarellakugeln (gespendet von der Rottmanns Mühle),  einen saftigen Krustenschweinebraten mit Rotkohl und Klößen.

Solida 2019 07

Zum Abschluss wurde dann der selbstgemachte Nachtisch in 8 Variationen gereicht.

Alle hatten nach dem sehr leckeren Menü zufriedene Gesichter. Mit ihrer Teilnahme an dem Solidaritätsessen unterstützen die Besucher das Projekt der DRK Bottrop „Spielen und Sprechen“. Hier werden 20 Flüchtlingskinder und auch deren Eltern sehr intensiv betreut. Denn von jeder verkauften Karte wurden 3 € gespendet.


Frau Ute Smolny skizierte vor dem Essen die Inhaltlichen Schwerpunkte des Projektes und gab einen Einblick zu der täglichen Arbeit mit den Kindern sowie den gesteckten Zielen.

Abschließend können wir uns bei allen Teilnehmern an dem Solidaritätsessen  bedanken und der damit verbundenen Spende für das Projekt „Spielen und Lernen“.

Unser Dank gilt auch der Küche der Rottmanns Mühle und allen ehrenamtlichen Helfern.

Aktuelles aus Bottrop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.